This site makes use of Javascript, please enable your web browser to allow Javascript. Thank you.
Sandra Pfister

Sandra Pfister

Partner

Frankfurt
T: +49 69 25494 240
F: +49 69 25494 444


icon Download vCard

Beratungsschwerpunkte

Ausbildung

University of Sydney
LLM

Universität Bielefeld

Zulassung(en)

  • Rechtsanwältin, vertretungsberechtigt bei allen deutschen Gerichten (mit Ausnahme des Bundesgerichtshofs in Zivilsachen) und den Gerichten der Europäischen Union.

gesprochene Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Sandra Pfister ist eine Corporate Finance Anwältin und Partnerin im Finance Department von Kaye Scholer in Frankfurt. Sie berät vorrangig Banken, institutionelle Investoren und Unternehmen bei der Strukturierung, Dokumentation und Durchführung innovativer und maßgeschneiderter Transaktionen, darunter deutsche und grenzüberschreitende bilaterale und syndizierte Unternehmens- und strukturierte Finanzierungstransaktionen, einschließlich Akquisitionsfinanzierungen (öffentliche Übernahmen und LBOs), Exportkreditfinan­zierungen, Handelsfinanzierungen, Projektfinanzierungen (schwerpunktmäßig im Bereich Energie & Infrastruktur), Restrukturierungen, Schuld­scheindarlehen und Immobilien­finan­zierungen, sowie zu allgemeinen finanzierungs- und gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen. Sandra Pfister verfügt zudem über umfassende Erfahrung im Bereich der internationalen Debt und Equity Capital Markets-Transaktionen, darunter Corporate und High Yield Bonds, LYONs, Wandel- und Umtauschanleihen, IPOs, Dual-Listings (u.a. an der NASDAQ) sowie Bezugsrechts- und Pflichtangebote.

Sandra Pfister wird regelmäßig in Chambers Global (2012-2015) und Chambers Europe (2012-2015), JUVE (2009-2014) sowie im Best Lawyers-Ranking in Deutschland (2015, 2016) für Akquisitions-, Projekt- und Entwicklungsfinanzierungen empfohlen. Mandanten schätzen ihre „prowess in acquisition finance and project finance“ und beschreiben sie als „super – she has a very good knowledge, […] is extermely motivated and […] explains complex structures in a way we understand“.Darüber hinaus sagen Mandanten über Sandra Pfister „she is not only technically strong but a very good leader and tough with competitors“ und „she’s very responsive and commercial – a real asset to us on a transaction“. Sandra Pfisters Tätigkeit war zudem mitentscheidend für die wiederholten Rankings von Kaye Scholer in IFLR1000 (2014-2015) in der Rubrik Financial and Corporate: Banking – Other Notable und in JUVE (zuletzt 2014/2015), wo Kaye Scholer in Frankfurt als Kanzlei für Projektfinanzierungen empfohlen wird.

Ausgewählte Mandate 

  • Beratung eines der weltgrößten Finanzinstitute im Zusammenhang mit einem globalen Cash Management Programms für einen DAX®-Konzern.
  • Beratung der 328 Gruppe im Zusammenhang mit deren Verkauf ihrer Luftfahrtunternehmungen an Sierra Nevada Corporation.
  • Beratung eines weltweit tätigen Tier-1 Automobilzulieferers im Zusammenhang mit diversen garantierten Betriebsmittelfinanzierungen für Tochtergesellschaften in Brasilien, China und Indien.
  • Beratung von Uni-World Capital L.P. und VanDeMark Chemical Inc. beim Erwerb des ungarischen Spezialchemie-Herstellers Framochem Kft. von Isochem S.A.S., einem Portfolio-Unternehmen der Aurelius AG.
  • Beratung der Gründungsgesellschafter der VictoriaPartners GmbH, einer im deutschsprachigen Raum tätigen, unabhängigen Investmentbanking-Boutique für den Immobiliensektor , im Zusammenhang mit dem Aufsetzen der Gesellschaft.
  • Beratung eines Portfoliounternehmens des US Private Equity-Investors American Securities LLC im Zusammenhang mit dessen LBO-Finanzierung des Erwerbs eines weltweit führenden Produzenten von Hochtemperatur-Dämmstoffen.
  • Beratung eines der weltgrößten Finanzinstitute im Zusammenhang mit deren KfW gedeckter Refinanzierung einer US$ 190 Mio. Exportkreditfinanzierung für die mexikanische Tochter eines deutschen DAX® Konzerns.
  • Beratung einer führenden internationalen Bank im Zusammenhang mit einem globalen Supply-Chain Programm (reverse factoring) für internationale Handelskonzerne.
  • Beratung des US Private Equity-Investors American Securities LLC bei der ca. US$ 590 Mio. LBO Finanzierung des Erwerbs der Unifrax Gruppe.
  • Beratung der im MDax® gelisteten Rheinmetall Aktiengesellschaft im Zusammenhang mit deren durch die Bayerische Landesbank, The Royal Bank of Scotland plc und die UniCredit Bank AG arrangierten € 500 Mio. revolvierenden Kreditfazilität sowie bei deren 2017 fälligen € 500 Mio. 4 % Benchmark-Anleihe.
  • Beratung eines weltweit tätigen Tier-1 Automobilzulieferers im Zusammenhang mit dessen geplanter ca. € 300 Mio. post-IPO syndizierten Unternehmensfinanzierung.
  • Beratung der Mandated Lead Arrangers, der Europäischen Investitionsbank (EIB) sowie diverser Sponsoren bei vier (von derzeit insgesamt sechs erfolgreich beendeten) Autobahn-ÖPP-Projekten in Deutschland, einschließlich des preisgekrönten A5 A Model ÖPP („Project of the Year“ – IFLR 2010).
  • Beratung der NIBC Bank N.V. und der KfW IPEX Bank im Zusammenhang mit der Projektfinanzierung des BrandenburgerLandtagsgebäudes in Potsdam, dem ersten Regierungsgebäude in Deutschland, das im Rahmen eines ÖPP gebaut wurde.
  • Beratung der SEB AG bei deren Projekt-Co-Finanzierung der Kokereierweiterung für die Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH.
  • Beratung verschiedener Banken und Gesellschaften (u.a. Rheinmetall Aktiengesellschaft, BBVA und eine Gesellschaft der Tatneft Gruppe) im Zusammenhang mit Schuldschein- und ECA-gedeckten Finanzierungen.

  Impressum

Angaben nach § 5 TMG und § 2 DL-InfoV